Videos

Tauchen Sie ein in die animierte Welt der Lagerlogistik! Hier finden Sie eine Reihe realisierter Kunden-Projekte, die in einer dreidimensionalen Simulation visualisiert wurden. Wir zeigen Ihnen unterschiedlichste Lagerarten und -Systeme, die mithilfe unserer Lagerverwaltungssoftware „KBU-LVS“ gesteuert werden.

  • Josef Wallraff GmbH & Co. KG: Modernes Warehouse Management für den Elektrogroßhandel

Die Firma Wallraff konnten wir 2014 als Kunden gewinnen und haben in der Rekordzeit von nur 6 Monaten, von der Bestellung bis zum Echtbetrieb, das KBU-LVS eingeführt. Neben den Tablarlagern von SSI Schäfer, steuert das KBU-LVS auch den Verkaufsshop und verwaltet die Kabeltrommeln inklusive der Restlängen. Intelligente Kommissionierstrategien haben die Auftragsdurchlaufzeiten um den Faktor 3 verkürzt und den Mitarbeitereinsatz im Lager auf ein effizientes Maß reduziert. Weitere Informationen finden Sie auch im Beitrag der Fachzeitschrift „Materialfluss“ 10/2015 unter: http://www.kbu-logistik.de/presse/

  • BEWITAL Unternehemnsgruppe: Automatische Versorgung der Produktionsmaschinen, Steuerung des automatischen HRL und Funk-Leit-System

BEWITAL ist seit 10 Jahren Kunde der KBU-Logistik. Im Zuge der Expansion wurden die Kapazitäten um diverse Außenlager, weitere Produktionsmaschinen und eine Frischfleischverarbeitung ausgebaut. Unter dem ERP-System A.eins wickelt das KBU-LVS sämtliche intralogistische Prozesse ab.

  • HELLA Fahrzeugkomponenten: Kommissionierung mit „Ware zum Mann Prinzip“ und Steuerung diverser Automatiklager

Hier sehen Sie eine Animation unseres Kunden HELLA Fahrzeugkomponenten im Werk Bremen. HELLA ist seit 2003 Kunde der KBU-Logistik und startete zunächst mit dem Lagerbereich „Versand“. Unter SAP wurde und wird hier im „Ware zum Mann Prinzip“ mit dem“KBU-LVS“ kommissioniert und zum Versand verbracht. Im Laufe der Jahre kamen diverse Paternostersysteme dazu. Im Jahr 2015 wurde dann ein weiteres Hochregallager mit einem automatischen Shuttle-System gebaut, welches mit dem „KBU-LVS“ gesteuert wird.  Aber schauen Sie selbst…

  • Reifen Großhandel Demo-Lager

Hier sehen Sie ein Demo-Lager für einen Reifengroßhändler. Geplant ist die Anbindung zunächst eines Standorts ohne Fördertechnik. Das Hochregallager wird staplergeführt.

  • Kabel Großhandel Demo-Lager

Dieses Demo-Lager zeigt einen Kabelroßhändler, der zwei Hallen betreibt. Beide Hallen sind staplergeführte Hochregallager, wobei eine Halle als Nachschub und Vollpalettenversand fungiert. Die Haupthalle macht den Wareneingang, Ablengung der Kabel und den Warenausgang. Darüber hinaus gibt es noch ein Außenlager.

  • KBU-Logistik schafft neue Perspektiven

Sehen Sie hier, wie sich das KBU-Logistik Team mit einem Flug in die Stratosphäre neue Perspektiven verschafft.

Weitere Neuigkeiten die Sie interessieren könnten