Lagerverwaltungssoftware – Flexibilität durch Modularität

Die Lagerverwaltungssoftware „KBU-LVS“ steuert den gesamten Waren- und Informationsfluss in Lager und Distributionszentren. Dabei spielt es keine Rolle, ob das Lager manuell, teilautomatisiert oder vollautomatisch betrieben wird. Ausgereifte Standardmodule kombiniert mit flexiblen Bausteinen sichern den konsequenten Fokus auf die Wirtschaftlichkeit.

Dank der Skalierbarkeit der Lagerverwaltungssoftware passt sich das „KBU-LVS“ den individuellen Anforderungen an. Diese Eigenschaft ermöglicht auch ein nachhaltige Wachstum: Wächst das Lager – wächst die Lagerverwaltungssoftware einfach mit!

Sicherheit und Wirtschaftlichkeit

Für die Lagerverwaltungssoftware „KBU-LVS“ steht Sicherheit und Wirtschaftlichkeit an erster Stelle. Aus diesem Grund setzen wir mit Oracle eine Datenbank ein, die den Sicherheitsstandards für Banken entspricht. Darüber hinaus wird die Kommunikation zum Host-System, wie auch zu den unterlagerten Gewerken in transaktionsgeschützten Rahmen durchgeführt. Mittels modernster Modulkomponenten der Lagerverwaltungssoftware „KBU-LVS“ werden darüber hinaus enorme Effizienzsteigerungen in den Prozessen erzielt. Diese Kombination führt zu nachhaltigen Einsparungen und zu Investitionssicherheit.

Klassische Funktionen

Funktionsbausteine wie Mehrmandantenfähigkeit, dynamisch-chaotische Lagerhaltung, Pick+Pack Kommissionierung direkt in den Versandbehälter, Chargenverwaltung, MHD-Verwaltung, KANBAN, Mehrstufige Kommissionierung, Stücklistenverwaltung, Multi-Order-Picking, Zoll-Lager, Integration des Funkleitsystems und eine Lager-Visualisierung sind im Kernmodul bereits enthalten.

Modularität

Die KBU Lagerverwaltungssoftware wächst mit Ihren Anforderungen. Die modulare Bauweise der Lagerverwaltungssoftware bietet Ihnen auch lange nach der Einführung die Sicherheit, Wachstum, innerbetriebliche Prozessoptimierungen oder Erweiterungen einfach umzusetzen. Hierzu werden lediglich die entsprechenden Module an das Kernsystem angedockt. Die KBU- Lagerverwaltungssoftware kann daher die Geschäftsprozesse der Beschaffungs-, Produktions- und Distributionslogistik für alle Branchen in mittelständischen Unternehmen einfach und transparent abbilden.

Neueste Technik

Neben der Modularität ist das „KBU-LVS“ nach neusten Software-Standards konzipiert, in der die aktuellen Technologien unserer Partner Microsoft und Oracle einfließen.
Techniken, wie EAN, RFID/EPC, Barcode, Pick by VoicePick by Light, Pick by ScanPick by VisionPick by Weight und standardisierte Datenschnittstellen sind fester Bestandteil des „KBU-LVS“.

Unser ERP-Schnittstellenportfolio reicht dabei über alle gängigen Systeme.

Einfache Integration

Selbstverständlich bietet Ihnen das Lagerverwaltungssoftware die Möglichkeit, bei Bedarf den Materialflussrechner direkt mit einzubinden. Dies schafft die Möglichkeit, die gesamte Kommunikation zwischen Steuerungstechnik und Warenwirtschaftssystem in einer ganzheitlichen Lagerverwaltungssoftware abzubilden.

Reporting

Alle Prozesse in der Lagerverwaltungssoftware, vom Wareneingang über die Zwischenstufen bis hin zur Bereitstellung für die Fertigung oder für den Versand, werden mittels dialoggestützter Anwendungen abgebildet. Die „KBU-LVS“ Report-Technologie ermöglicht es, die Anwendung exakt an die Bedürfnisse des Nutzers anzupassen

Schulung

Hier zeigt sich die Stärke der Lagerverwaltungssoftware. Die erforderliche Einarbeitungszeit Ihrer Mitarbeiter in das „KBU-LVS“ ist erfahrungsgemäß kurz. Wesentlich hierfür ist, dass wir Ihre Mitarbeiter bereits während der Inbetriebnahmephase aktiv mit einbeziehen. Durch anschließende, begleitende Schulungen erreichen sie so sehr schnell einen hohen Grad an Produktivität.

Für weitere Informationen klicken Sie einfach auf die nachfolgenden Modulbausteine.

Warum „KBU-LVS“?

  • Modularer Aufbau, der mit Ihren Anforderungen wächst
  • Investitionssicherheit durch erprobte- und standardisierte Module
  • Nahtlose Integration in Ihre Systemlandschaft
  • Einfache Bedienung der Eingabemasken
  • Zertifiziert durch Fraunhofer Institut

Lagerverwaltungssoftware

„KBU-LVS“ Visualisierung
Die praxisgerechte Vereinnahmung eingehender Waren ist Grund-voraussetzung für die zeitgerechte Verfügbarkeit der eingehenden Materialien. Neben der physischen Vereinnahmung der Waren sind quantitative und qualitative Kontrollfunktionen durchzuführen und in einem unternehmensweiten Informationsfluss transparent darzustellen. Aus diesem Grund ist der Bereich des Wareneingangs im Logistikzentrum immer eine knappe und kritische Ressource. Eine unzureichende Organisation im Wareneingang führt zu überdurchschnittlich langen Wartezeiten, hohen Logistikkosten bzw. einem schlechten Servicegrad in diesem Bereich und stellt damit die Basis für hohe Auftragsdurchlaufzeiten sowie Verfügbarkeitsproblemen dar. Das KBU-LVS unterstützt Ihren Wareneingangsbereich durch einen transparenten Informationsfluss, frühen Rückmeldungen an das ERP-System sowie durch flexible und praxisgerechte Abläufe.
Der Warenausgang zählt neben dem Wareneingang zu den neuralgischen Punkten in der Supply Chain, an denen es am häufigsten zu kostspieligen Engpässen und in Folge zu gefährlichen Staus auf dem Weg zum Point of Sale kommt. Überfüllte Zwischenläger, Chaos an den Toren und stundenlanges Warten auf Kommissionierung und Verladung kennzeichnen diese Situation. Unsere KBU-LVS Lösung bietet selbstverständlich hoch aktuelle Techniken wie MDE, RFID, Barcodescanner, Pick-by-Voice/ Pick by Light/ Pick by Scan/ Pick by Vision/ Pick by Weight und das über die gesamte Supply Chain hinweg. Ihr Vorteil: Optimierung aller Geschäftsprozesse, Bestandsreduzierung, niedrige Lagerkosten. Auf den Punkt gebracht: „Perfekter Lieferservice“.

Der Leitstandmodul des KBU-LVS ist das zentrale Werkzeug des Leitstandver-antwortlichen. Er beinhaltet Funktionen für die Einrichtung, Überwachung, Steuerung, Kontrolle und Optimierung der Prozesse im Logistikzentrum. Der Verantwortliche erhält hier einen Überblick über aktuelle Zustände und Abläufe in seinem Logistikzentrum in Echtzeit. Abweichungen werden sofort angezeigt, Der Verantwortliche kann damit unverzüglich Ursachenforschung und Maßnahmen zur Beseitigung der Störungen einleiten. Weitere Funktionalitäten des Leitstandes sind beispielsweise die Visualisierung des gesamten Lagers, Funktionen zur Bearbeitung von Transportaufträgen, Bearbeitung von Stammdaten oder auch Erzeugen von Inventuraufträgen und deren Bearbeitung.

Die hohe Komplexität von Logistiksystemen und die gestiegenen Leistungsanforderungen verstärken die Notwendigkeit nach Planung, Steuerung und Koordination der logistischen Teilbereiche.
Kennziffern aus dem Bereich des logistischen Controllings bieten Messziffern, nach denen Schwachstellen in einem Logistiksystem ausgemacht und dauerhaft beseitigt werden können.

Erfolgreiches Management in der Logistik beginnt immer mit aussagefähigen Kennzahlen. Das Informationsmodul des KBU-LVS bietet hier eine Reihe von Funktionalitäten wie Übersichten über sowohl aktuelle Aufträge, Ladeeinheiten, Bestände (frei und gesperrt) als auch deren Historie. Weiterhin werden Statistiken über Artikel (wie z. B. ABC-Klassen, Pickanzahl oder auch Lagerausnutzung) zur Verfügung gestellt.

Als Bestandteil des Informationssystems gibt Ihnen der Cockpit-Manager des KBU-LVS einen schnellen Überblick über alle wichtigen Lagerinformationen, und das in Echtzeit. Die strukturierte Anordnung und die graphische Darstellung ermöglichen Ihnen einen Überblick der strategisch wichtigen Abläufe in Ihrem Lager. Dabei spielt es keine Rolle ob Sie im Lager, in der Verwaltung oder unterwegs sind. Durch die multifunktionale Darstellung auf allen gängigen Tablets und Smartphones sind Sie jederzeit und überall bestens informiert. Da jedes Lager seine eigenen Spezifikationen hat, lässt sich das LVS-Cockpit selbstverständlich auf Ihre individuellen Bedürfnisse konfigurieren.
cock1        cock2
cock4        cock3

Weitere Informationen

Eine Übersicht der einzelnen Funktionen und Module des KBU-LVS finden sie in nebenstehenden Dokumenten

  • Modulübersicht KBU-LVS
    Gibt Ihnen eine Übersicht aller Module und Komponenten des KBU-LVS
  • Systeminformationen
    Gibt Ihnen einen Kurzüberblick des Kernmoduls
  • LVS-Cockpit
    Der Werbeflyer gibt Ihnen Kurzinformationen zum Cockpit

Downloads

Modulübersicht KBU-LVS
Download

Systeminformationen
Download

LVS-Cockpit
Download

Sicherheit & Service

Die optimale Steuerung Ihrer Logistikprozesse bei höchster Verfügbarkeit sichert Ihnen die notwendige Wirtschaftlichkeit für Ihr Unternehmen. Mit unserer professionellen Betreuung durch sachverständige Mitarbeiter, auf Wunsch 24 Stunden an 7 Tagen die Woche, sichern wir so Ihre Intralogistikprozesse ab.
Dieses Angebot wird durch umfangreiche Schulungsangebote und effektive Vor-Ort- bzw. Fernbetreuung abgerundet.

Jetzt Neu! Unseren Betreuungskunden bieten wir einen kostenlosen Präventivschutz für die eingesetzten Lagerverwaltungsrechner. Dabei werden Probleme und Störungen wie z.B. Engpass der Plattenkapazität oder Arbeitsspeicherauslastung, etc. direkt an den KBU High Priority Support gemeldet.

Vorteil

  • Rufbereitschaft 24/7, Fernüberwachung, Fernbetreuung
  • Fehlerdiagnose und –behebung
  • Software-Updates, System-Support
  • Notfallservices
  • Beratung & Training