Lagerverwaltungssystem – Modularität schafft Flexibilität

Das branchenunabhängige und modular aufgebaute Lagerverwaltungssystem „KBU-LVS“ führt alle Waren- und Informationsflüsse in einem System zusammen. Hierbei werden alle Lagerarten, von manuellen über teilautomatisierte- bis hin zu vollautomatisierte, unterstützt. Auf Wirtschaftlichkeit ausgerichtete Standardkomponenten werden so mit flexiblen Modulen kombiniert, dass jeder Grad von Lagerkomplexität abgebildet werden kann.

Ebenso, wie Sie es von einem Lagerverwaltungssystem – Experten erwarten können.

Lagerverwaltungssystem: Sicherheit schafft Wirtschaftlichkeit

Retouren aufgrund falscher Lieferung gehören mit dem Lagerverwaltungssystem der KBU-Logistik der Vergangenheit an. Aufgrund der eindeutig definierten Bearbeitung über das Funk-Leit-System wird der Kommissionierer auftragsbezogen zur Ware geführt, die bei Entnahme bestätigt werden muss. Auch bei der Datenbank und der Kommunikation zum Host-System oder unterlagerten Steuerungen steht die Sicherheit an erster Stelle. Als Datenbank wird Oracle eingesetzt, die den Sicherheitsstandards für Banken entspricht und die gesamte intralogistische Kommunikation im Lagerverwaltungssystem läuft in transaktionsgeschützten Rahmen. So kann nach z.B. einem Stromausfall direkt beim letzten ausgeführten Auftrag weitergearbeitet werden.

Das Kernsystem sowie alle Modulkomponenten sind langjährig bewehrt und dutzende Male im Einsatz. Diese Zuverlässigkeit und die Erfahrung aus 25 Jahren schaffen die notwendige Wirtschaftlichkeit.

Lagerverwaltungssystem: Funktionen des Kernsystems

Im Kernsystem des Lagerverwaltungssystems sind folgende Komponenten bereits enthalten:
dynamisch-chaotische Lagerhaltung, Mehrmandantenfähigkeit, MHD-Verwaltung, KANBAN Chargenverwaltung, Kommissionierung direkt in den Versandbehälter/Karton, Mehrstufige Kommissionierung, Multi-Order-Picking, Stücklistenverwaltung, Integration des Funkleitsystems und eine Lager-Visualisierung aus der direkt auch Transporte erzeugt werden können.

Lagerverwaltungssystem: Modulkomponenten

Das Lagerverwaltungssystem richtet sich konsequent auf Ihre Bedürfnisse aus und wächst mit den Anforderungen. Neben dem Kernsystem gibt es eine Reihe von Systemkomponenten oder auch Modulen, die nahezu alle Lager Typologien abbildet. Diese nahtlose Verzahnung gibt Ihnen auch viele Jahre nach der Installation die Sicherheit, Expansion oder z.B. Veränderungen im Artikelstamm einfach umzusetzen. Grundsätzlich besteht das Lagerverwaltungssystem aus dem Kernsystem mit den entsprechend notwendigen Modulen, um Ihre Prozesse optimiert und effizient abzubilden.

Lagerverwaltungssystem: Modernste Technik

Das Lagerverwaltungssystem „KBU-LVS“ ist mit neuesten Software-Tools von Microsoft und Oracle entwickelt wurden. Neben diesen zukunftssicheren Technologien sind modernste Schnittstellen zu allen unterlagerten und übergelagerten Systemen im Einsatz. Hierzu gehören selbstverständlich auch standardisierte Datenschnittstellen zu Kommissioniersyteme wie Pick-By-Scan, Pick-By-Light, Pick-By- Weight, Pick-By-Voice oder Pick-By-Vision.

Lagerverwaltungssystem: Einfache Integration

Die reibungslose Integration des Lagerverwaltungssystems in die vorhandene Infrastruktur ist Voraussetzung für eine effiziente Bearbeitung.

Unser Schnittstellenportfolio für Host-Systeme ist daher umfangreich und reicht von Amic A.eins, BaaN, Bäurer, J.D. Edwards, IBM, IFS, INFOR Ln, Microsoft Dynamics AX, Navision, SAP, SAGE oder SOPRA bis hin zu kunden- und branchenspezifischen ERP-Systemen.

Auch unterlagerte Gewerke wie Fördertechniken, Shuttle-Systeme, Regalbediengeräte und Automatische-Kleinteile-Lager (AKL) aller namhaften Hersteller finden sich im Schnittstellenportfolio des Lagerverwaltungssystems der KBU-Logistik wieder.

Weniger ist mehr und daher bieten wir bei automatischen Lager auch eine einfache Integration unseres „KBU-MFR“ Materialflussrechners in das Lagerverwaltungssystem an.

Lagerverwaltungssystem: Controlling

Alle Prozesse vom Wareneingang bis zum Warenausgang mit allen Zwischenstufen im Lager werden über das Lagerveraltungssystem transparent und einfach abgebildet. Die Reporting-Technologie des Lagerverwaltungssystems der KBU-Logistik ist konfigurierbar und lässt sich so an die individuellen Wünsche anpassen.

Lagerverwaltungssystem: Schulung

Auf diesen wichtigen Part legt das Team der KBU-Logistik besondere Aufmerksamkeit. Denn die Wirtschaftlichkeit des Lagerverwaltungssystems steht und fällt mit der Akzeptanz der Lagermitarbeiter. Um hier schnell einen hohen Grad an Produktivität zu erreichen, werden die Lagermitarbeiter früh in den Prozess mit einbezogen und individuelle Wünsche können berücksichtigt werden. Darüber hinaus werden die Mitarbeiter während der Inbetriebnahmephase aktiv mit einbezogen. Begleitende Schulungen für das Lagerverwaltungssystem runden die Einarbeitung ab.

Für weitere Informationen zu unserem Lagerverwaltungssystem klicken Sie einfach auf die nachfolgenden Modulbausteine.

Kontaktformular